Pressetermin 20.9.2017: Gericht ahndet Kreideschriftzug auf Grafitihintergrund

Die wunderschöne Berta von Suttner Brücke

Krähwinkler Justiz beweist ihre Kreativität in der Unterdrückung der Meinungsfreiheit

(Krähwinkel, 15.9.2017) Ein Gespenst geht um in Krähwinkel: Die freie Äußerung der Meinung gegen das von der Obrigkeit abgesegnete Kraftwert zu Graz Mur Puntigam. Am 31.5.2017 erfrechte sich um 19:50 ein Kräwinkler Untertan - noch dazu mit dem Vornamen Christopher - mit einem abwaschbaren Kreidespray der Radwegunterführung der Berta von Suttner Brücke beiderseits auf die Acrylgrafitis eines anderen Künstlers den Schriftzug „Kein Baum fällt mehr“ anzubringen und so zum Ungehorsam gegen die Obrigkeit aufrufend aufs Schändlichste zu verunstalten.

Dankenswerterweise setzte sich ein Krähwinkler Nachtwächter selbst in den Dienst, um diese unerhörte Tat bis zur Quelle allen Übels, dem Murcamp zu verfolgen und eine Streife der Nachtwächter zu alarmieren. Auf dem Radweg wurden weiters ebenfalls mit abwaschbarem Kreidespray die Schriftzüge „Camp“ oder „Mur Camp“ vorgefunden.

Der Untertan entfernte nach Aufforderung der mutigen Nachtwächter den Schriftzug auf der Außenseite der Brücke, die Markierungen am Boden wurden ohne vorherige Erlaubnis durch den Regen weggespült.

Der ertappte Übeltäter zeigte seine asoziale Gesinnung, indem er sich weigerte, die Verantwortung für die bereits bestehenden Acrylschriftzüge mit der Wortfolge „NAGL abMURksen“ (ua D1/25454/2017), „Murknall“ und „Rote Linie für die ESTAG“ (P4/109876/2016) zu übernehmen und für seine schwere Tat eine Woche kostenlose gemeinnützige Zwangsarbeit für Krähwinkel zu machen.

Die Stadtverwaltung macht nun einen Schaden von 200 Euro wegen der Sachbeschädigung an unserer wunderbaren Berta von Suttner Brücke geltend. Die eilfertige Staatsanwaltschaft lädt die Krähwinkler zur Gerichtsverhandlung gegen den seine Majestät beleidigenden und die Geschäfte der Strombarone, Betonbarone und Stahlbarone gefährdenden Übeltäter ein:

Hauptverhandlung

Mittwoch, 20. September 2017, 10 Uhr (voraussichtliches Ende 10:15 Uhr)

Saal A Bezirksgericht Krähwinkel Ost, Radetzkystraße 27, 8010 Krähwinkel

Bitte kommen Sie rechtzeitig, denn wenn es um das Kraftwerk zu Mur Puntigam geht, können Zeitverzögerungen durch besonders strenge Kontrollen entstehen. Die Unabhängigkeit der Justiz vor neumodischen Firlefanz wie einer demokratischen Öffentlichhkeit die auf Menschenrechte und faire Verfahren schaut, muss nämlich gewahrt bleiben! Der Friede muss gewahrt bleiben. Die Krähwinkler Obrigkeit freut sich daher auf wohlgefällige Berichterstattung, die nur das wahr nimmt, was sein darf.

Krähwinkel muß Krähwinkel bleiben!

Fotos von der wunderschönen Berta von Suttner Brücke die durch 2 abwaschbare Kreideschriftzüge verunstaltet und sachbeschädigt wurde finden Sie im Internetz unter:

 

Hauptnavigation